funktionale Beschichtung, Forschung, Entwicklung, intelligente textile Produkte

Innovatives Flachgestrick, welches sich durch den Flächendruck eines technischen Objektes oder durch Belastungen von menschlichen Körperteilen selbstständig um das belastende Objekt tragend schmiegt oder dieses umhüllt und fixiert

Es soll ein Flachgestrick auf Basis neuartiger Bindungstechnik kombiniert mit spezifischen Materialkombinationen und einer zusätzlichen, neu zu  entwickelnden „Schuss-“ und Kett-“ Technik  für die Integration zusätzlicher Stützfadenstrukturen, entwickelt werden. Ziel dieser Entwicklung ist es, Flachgestricke zu entwickeln, die sich adaptiv und selbstständig an Objekte oder Körperteile in tragender Funktion  verformen und  anschmiegen, diese eventuell sogar umhüllen, obwohl sie als glatte Gestrickflächen die Strickmaschine verlassen. Basis dieser neuartigen drucksensitiven Technik sind die Kombination neuartigen Maschenbildungskombinationen und Materialmischungen sowie spezieller Zusatztechniken. Weiterhin werden zusätzlich in einem bisher in der Stricktechnik nicht bekannten Berechnungssystem und im Projekt zu entwickelnden Berechnungsprogramm der Finite-Elemente-Methode die notwendigen Material- und Bindungsparameter ermittelt. Diese vielfältigen Garn-Maschenkombinationen sind ohne rechentechnische Unterstützung nicht zielorientiert für das jeweilige Anwendungskonzept ermittelbar. Die daraus entstehenden Produkte werden vielfältig in Bekleidung, Medizin und Technik eingesetzt.

Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31