F+E smarte Textilien für Medizin, materialtechnische Verbindungen von Textil und Elektronik

LEG LogoJetzt wird es konkret - Machen Sie mit!
Im April 2018 stellten sich Netzwerke bei der IT-Leistungsschau in Erfurt dem Thema „War Clustern gestern?“ vor. Fazit dieser Veranstaltung war: Crossclustern ist wichtig. Die Basis bleiben aber gut funktionierende Netzwerke und Cluster. Jetzt geht es um die praktische Umsetzung ...

In dieser Folgeveranstaltung werden Best-Practice-Beispiele des Cross-Clusterings vorgestellt.
Im Rahmen eines aktiven Workshops sollen übergreifende Projektideen ausgetauscht und neue Projekte initiiert werden. Dafür werden moderne Methoden der Ideenfi ndung eingesetzt. Es ist eine off ene Keimzelle, jeder kann sich einbringen.

Programm:

13.00 Uhr: Einlass, Anmeldung, Mittagsimbiss
13.30 Uhr: Begrüßung I Resümee des Panels „War Clustern gestern?“ I Kay Sawatzky, Thüringer ClusterManagement
13.45 Uhr: IT-Dienstleister – Was habe ich und wenn ja wie viele? I Klaus Ulitzsch, THYOTEC - IKS Service GmbH
14.00 Uhr: Best-Practice-Beispiel aus den Netzwerken zum Cross-Clustering

  • SmartJacket I Dr. Gottfried Betz, Strick Zella GmbH & Co.KG
  • Mobile photonische Messtechnik und digitale Qualitätssicherung  I Prof. Dietrich Hofmann, SpectroNet  und Jürgen Gobel, Carl Zeiss Spectroscopy GmbH

14.30 Uhr: Kaffeepause
15.00 Uhr: Aktiver Workshop I Zusammenarbeit I

  • Kurze Einleitung zu Ideenfindungsmethoden I Prof. Oliver  Mauroner, Hochschule Mainz
  • Ideengenerator I Dr . Jörg Weber, Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Ilmenau und Prof. Oliver Mauroner Der Ideengenerator ist eine Form des Brainstormings. An verschiedenen Tischen wird der thematische Austausch forciert und neue Ansätze entwickelt. Sie können sich aktiv einbringen.

17.00 Uhr: Pause
17.30 Uhr: Zusammenfassung und weitere Schritte I Dr. Jörg Weber, Prof. Oliver Mauroner, Kay Sawatzky
Ab 18.00 Uhr:  Get-together

 

Anmeldeformular und Programm: Cross-Clustern ist heute!

Wenn Sie dabei Fragen dazu haben oder dabei sein wollen, wenden Sie sich bitte an: Thomas Heinick Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!