F+E smarte Textilien für Medizin, materialtechnische Verbindungen von Textil und Elektronik

Logo Freistaat Thueringen

Netzwerkkoordinatoren besuchen Vertretung des Freistaates Thüringen bei der EU und den EASP

Am 25. März 2015 besuchten Projektmanager Klaus Richter und PR-Manager Thomas Heinick den Europäischen Dachverband der Dienstleistungsanbieter für Menschen mit Behinderungen (EASPD) und im Anschluss die Vertretung des Freistaates Thüringen bei der Europäischen Union in Brüssel.

 

Bei der Reise ging es vor allem darum, das SmartTex-Netzwerk internationaler auszurichten und für unsere Netzwerk-Mitglieder neue europäische Kooperationspartner zu finden. Bei der Suche nach Kontakten zu anderen Netzwerken, Unternehmen und Forschungsinstituten, die sich mit smart textiles & materials beschäftigen, haben beide Institutionen ihre Unterstützung zugesagt.

Logo EASPD

Beim EASP wurde das Netzwerk-Projekt "SmartTex-assist" vorgestellt. Für dieses Projekt suchen wir weitere internationale Partner, die gemeinsam mit Unternehmen aus unserem Netzwerk smarte Produkte und Hilfsmittel für Menschen mit Behinderungen entwickeln und zur Marktreife bringen. Sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr darüber wissen wollen. >> Koordinationsbüro SmartTex-Netzwerk

Auch in der Thüringer Landesvertretung haben wir die Arbeit des SmartTex-Netzwerkes vorgestellt und die Möglichkeiten und Einsatzgebiete smarter textiler Produkte und Materialien. Im Anschluss an das Gespräch hat man uns angeboten, das SmartTex-Netzwerk und aktuelle Entwicklungen und Produkte in der Brüsseler Vertretung zu präsentieren. Sie wollen sich mit Ihren Projekten einbringen? Dann melden Sie sich bei uns!

 

 

  • Besuch Landesvertretung 01
  • Besuch Landesvertretung 02

Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31